Geschichte

Bernauer SchleifeEin Wappen auf einer Motorsportplakette
Das Bucher Wappen – der Fuchs unterm Baum – kennen die Leser des »Bucher Boten« ganz genau, ziert es doch die Titelseite unserer Zeitung. Ob das neue, ab 2009 gültige Pankower Bezirkswappen jedem geläufig ist, muss mit Fragezeichen versehen werden. Das Berliner Wappen dagegen ist weltweit bekannt und bei uns kann es   z. B. jeder auf den Zulassungsschildern der Autos finden, vorausgesetzt das Auto ist in Berlin zugelassen.
Hinter unserer nördlichen Ortsteilgrenze in Richtung Panketal, die auch gleichzeitig Bezirks- und Landesgrenze ist, gelten andere Wappen, das Ortswappen von Panketal und übergeordnet das Landeswappen des Landes Brandenburg, der Rote Adler.

WappenUnser heute vorzustellendes Objekt ist eine Motorsportplakette zur 1. Bernauer Schleife, dem Rennen für Autos und Motorräder, das ab 1952 auf dem Autobahndreieck Schwanebeck veranstaltet wurde. Die Plakette wurde einseitig aus Messing geprägt und sie hat die Form eines gleichmäßigen Dreiecks mit einer Seitenlänge von 85 mm. In der Mitte zeigt sie ein Rennauto und ein Rennkrad über der Skizze des Streckenverlaufes. Ganz links wird der damalige Beginn der Autobahn am noch unvollendeten Berliner Autobahnring mit »Reichsstraße Berlin – Bernau« bezeichnet. Ganz oben befindet sich ein Wappen und darunter ist die Inschrift »4. MAI 1952«, der Tag der Rennveranstaltung, zu finden. …

Lesen Sie ausführlicher in unserer Printausgabe