Aktuelles

FeuerwehrEinsatz in eigener Sache
Freiwillige Feuerwehr Karow ging öffentlichkeitswirksam auf Mitgliedersuche
Es war schon ein ungewöhnliches Bild, als am Nachmittag des 9. November Feuerwehrmänner in voller Montur plötzlich in Karower Supermärkten auftauchten und Kunden ansprachen. Ein mulmiges Gefühl werden auch jene Passanten gehabt haben, die auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs Karow auf Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn trafen und sich von Feuerwehrleuten umringt sahen. Doch erleichtert waren sie schließlich alle, als klar wurde, dass die Freiwillige Feuerwehr Karow zu einem ganz be- sonderen Einsatz unterwegs war, einem in eigener Sache.

»Der Trubel war gewollt«, erklärt Wehrleiter Lutz Jander. »Wir sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern und haben uns dafür eine ganz besonders öffentlichkeitswirksame Aktion ausgedacht.« Einen alten Feuerwehrschlauch schnitten die Kameraden in hunderte Teile, bedruckten sie mit ihrer Internetadresse und den Treffpunktzeiten und verteilten 550 davon am Aktionstag an Karowerinnen und Karower aller Altersstufen.
Zwei Stunden dauerte der Einsatz. »Wir standen auf dem Bahnhofsvorplatz Karow, fuhren zu Lidl an der alten Karower Schule, sprachen Leute auf dem Achillessplatz und im Rewe-Markt an – das war sehr effektiv«, schätzt der Wehrleiter ein. Einen jungen Mann um die 30, Familienvater und vor einiger Zeit nach Karow gezogen, nahmen sie anschließend gleich zum wöchentlichen Treffpunkt auf die Wache in Alt-Karow mit. Ein erster Erfolg…

Ausführlicher in unserer Printausgabe


GesamtschuleSchule bleibt doch in Gemeindehand
Eigentlich gehören die weiterführenden Schulen Brandenburgs unter die Patronanz der Landkreise. So wurde die Oberschule mit integrierter Grundschule in Schwanebeck 2016 an den Landkreis Barnim abgegeben. Der hat mächtig investiert und alle sind zufrieden.
Ähnliches hatte die Gemeinde Panketal mit der Gesamtschule Zepernick vor. Nach einer Informations-Veranstaltung am 17. Oktober schienen alle Seiten zufrieden und betrachteten einen Trägerwechsel als unproblematisch. Allerdings mussten zuerst noch die Gemeindevertretung und dann der Kreistag darüber entscheiden. Es gab dann doch einen Streitpunkt: Die Turnhallen.
In Schwanebeck war die Schwanenhalle erst neu gebaut worden und eine Sportmensa entstand. Beide Einrichtungen wurden an den Kreis übergeben, aber die Gemeinde Panketal behielt die Verwaltung darüber.
Eine ähnliche Lösung war für Zepernick vorgesehen…


Ausführlicher in unserer Printausgabe


Brandserie beunruhigt Anwohner
Die Anwohner im Wohngebiet Buch IV sind in Sorge. In der Nacht zum 16. 11. hatte es in der Bruno-Apitz-Straße einen Brand gegeben, genau wie schon zwei Wochen zuvor. Am Abend des 16. 11. legten Unbekannte erneut Feuer  in den Kellerräumen eines Plattenbaus. Anwohner alarmierten gegen 20.40 Uhr die Feuerwehr in die Bruno-Apitz-Straße 1, nachdem sie starke Rauchschwaden aus den Kellern emporsteigen sahen. In mehreren Verschlägen brannte Hausrat. Rund 70 Einsatzkräfte löschten das an mehreren Stellen gelegte Feuer. Eine 82-jährige Mieterin wurde wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht…

Ausführlicher in unserer Printausgabe


KitaIntegrationskita entsteht in Karow
Das Land Berlin und die Spastikerhilfe Berlin eG bauen in Karow eine Inklusionskindertagestätte. Der barrierefreie Neubau entsteht auf einer Brache am Gatterweg in einer Siedlung unweit des Karower Ortskerns und wurde von der Berliner Planungsgruppe Schütte und Rosenberg für 99 Kinder mit und ohne Behinderungen konzipiert…
Visualisierung: Planungsgruppe Schütte + Rosenberg GmbH


Ausführlicher in unserer Printausgabe


QuartierbierDas Bier von hier
Im Ludwig-Hoffmann-Quartier Buch wird Bier gebraut / Ins Pförtnerhaus zieht eine kleine Kneipe
Wer hätte gedacht, dass das kleine Pförtnerhaus am Eingang des Ludwig-Hoffmann-Quartiers (LHQ) in Buch gar nicht so klein ist, wie es aussieht. Wahrscheinlich nur jene Bucher, die sich noch an die  Lebensmittelverkaufsstelle aus Vorwendezeiten im hinteren Teil des Häuschens erinnern. In eben diese ca. 70 m2  großen Räume – gleich neben dem Security-Dienst – zieht gerade eine kleine, feine Lokalität ein. »Mein Quartier« wird die Kneipe heißen, die im kommenden Jahr eröffnet werden soll. Ab April, Mai dann auch mit einem Biergarten, der sich hinter dem Häuschen befinden wird.  Deftige Brotzeiten soll es geben, Treberbrot (Restprudukt der Bierherstellung), verschiedene Aufstriche, regionale Produkte, kalte Kleinigkeiten, passend zum Bier (oder Wein).
Jörg Adler, studierter Betriebswirt und seit zwei Jahren Bierbrauer im Quartier, hat sich schöne alte Kneipentische besorgt, verrostete Leuchter draufgestellt, einen Tresen zusammengezimmert und Lampen aufgehängt. An die Wände kommen in die Jahre gekommene Latten von Brauerei-Bierkisten. Schon jetzt wirken die beiden Gasträume sehr einladend und machen Lust auf ein Bierchen oder mehr. Doch vorerst, genauer gesagt ab Dezember, kann die Lokalität für private Zwecke gemietet werden.
Es war für Jörg Adler nicht vorherzusehen, dass sich ein Großteil seines Lebens einmal nur ums Bier drehen würde…


Ausführlicher in unserer Printausgabe


Weihnachtsmärkte
AdventsbasarBUCH
★ Auf dem historischen Stadtgut Berlin-Buch mit seiner wunderschönen Kulisse, findet in diesem Jahr bereits zum 6. Mal der »Bucher Weihnachtszauber« statt:  Sonnabend, 16.12., 14–20 Uhr und Sonntag, 17.12., 12–19 Uhr. 
★ Am Sonntag, dem 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr findet – bereits zum dritten Mal –  der traditionelle Adventsmarkt des Kultur im Quartier e.V. im Ludwig-Hoffmann-Quartier, Haus 25, Wiltbergstr. 50, statt.

Karow
★ Der traditionelle Weihnachtsmarkt findet am Sonnabend, dem 9. Dezember, von 12–19 Uhr auf der Piazza, Achillesstraße/Ecke Bucher Chaussee statt.

Blankenburg
★ Am 2. Dezember verwandelt sich von 15 bis 18.30 Uhr die Albert Schweitzer Stiftung in Blankenburg, Bahnhofstr. 32, in ein festlich geschmücktes Gelände mit Weihnachtsglanz und Mandelduft. 
★ Unter dem Motto »Ein Dorf schenkt sich ein Weihnachtsfest« findet am Sonntag, dem 10. Dezember, von 12 bis 19 Uhr  der Blankenburger Weihnachtsmarkt wieder auf dem Gelände der Ev. Kirche in Alt-Blankenburg 17 statt.

Panketal
★ Am Sonnbend, dem 2. Dezember, veranstaltet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schwanebeck von 11 bis 20 Uhr auf dem Dorfanger Schwanebeck einen Weihnachtsmarkt.
★ Der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz an der Feuerwache in Alt-Zepernick findet am 2. Adventswochenende statt: Freitag, 8.12., 16–24 Uhr; Sonnabend, 9.12., 11–24 Uhr; Sonntag, 10.10., 11–16 Uhr.

Bernau
★ Der traditionelle Bernauer Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr statt: am 14.12. von 12–20 Uhr, am 15.12. sowie 16.12. von 12–21 Uhr und am 17.12. von 12–18 Uhr.

Ausführlicher in unserer Printausgabe