Natur & Umwelt

RodungRodung im Bucher Wald
Der Anblick lässt schlucken. Im Bucher Hochwald an der Hobrechtsfelder Chaussee/Ecke Wiltbergstraße haben Mitarbeiter der Forsten rund 30 bis 40 Bäume gerodet. »Kahlschlag im Hochwald?«, fragten besorgte Leser.
Der zuständige Revierförster Bodo Janitza erklärt den Grund der Rodung. Die fünf Wildpferde, die hier einige Wochen auf der Fläche zu sehen waren, haben die Rinde der Buchen angefressen, geschält, wie der Fachmann sagt. So konnte die sogenannte Weißfäule in die Stämme eindringen. Die Bäume werden marode und brechen bei starkem Befall einfach ab.

Rodung2»Wir haben die Bäume, die besonders stark betroffen waren, gerodet, um der Verkehrssicherungspflicht an den stark befahrenen Straßen nachzukommen«, erklärt Bodo Janitza. Künftig sollen tägliche Begehungen derartige Verbissschäden verhindern, fügt er selbstkritisch hinzu. Dass Bäume herausgenommen werden, sei in diesem Bereich des Waldes aber auch gewollt. »Hier entsteht auf etwa 6 ha wieder der klassische Hutewald…

Ausführlicher in unserer Printausgabe


Gänseblümchen heilen
Das Gänseblümchen (Bellis perennis) ist die Heilpflanze des Jahres 2017. Die kleine Pflanze wächst auf allen Rasenflächen, wo sie genügend Sonnenlicht und Dünger bekommt.
Die bis fünfzehn Zentimeter hohe, ausdauernde Pflanze bildet eine Blattrosette und blattlose Blütenstängel aus. Die Blütenkörbchen tragen weiße Zungenblüten mit manchmal rosaroten Spitzen, die um die gelben Röhrenblüten in zwei Kreisen angeordnet sind. Sie blühen fast das  ganze Jahr, wenn es die Temperaturen zulassen. Nach der Bestäubung durch Insekten entstehen Archänenfrüchte, die bei Regen weggeschleudert werden. Sie werden aber auch durch den Wind, Regenwürmer und den Menschen verbreitet.
Auch die Züchtungsform »Tausendschön« ist im Frühling in vielen Gärten zu bewundern. Allerdings sind diese aus dem Mittelmeerraum stammenden Züchtungsformen frostempfindlich.
Da die ganze Pflanze essbar ist, wird sie in Salat, auf dem Brot oder im Quark verwendet.
Die Pflanze ist unter zahlreichen Namen bekannt, wie Marienblümlein, Maßliebchen, Gänseliesl, Augenblümchen, Sonnentörchen und Mondscheinblume…

Ausführlicher in unserer Printausgabe