Natur & Umwelt

LaubsammelAktionNachbarn sammelten Laub…
… und unterstützen damit den Abenteuerspielplatz »Moorwiese« in Buch
Seit 2012 können Nachbarn der Kolonie Buch unter dem Motto »Gemeinsam für einen guten Zweck« ihr Laub abgeben. Und so folgten am 11. November – dem ungemütlichen Herbstwetter zum Trotz – wieder viele Große und Kleine dem Aufruf von Tobias Mittendorf, Geschäftsführer der Kompost Erden Nord GmbH, und trugen zu dem am Ende stattlichen Blätterberg bei… Bei einem Preis von 1 Euro pro Laubsack rundeten viele der Sammler wie in den Jahren zuvor großzügig auf, und so wurden diesmal 344 Euro eingenommen.

Die gesamte Summe kommt als Spende erneut dem Archäologie- und Abenteuerspielplatz »Moorwiese« zugute…

Ausführlicher in unserer Printausgabe


Energie-Workshop in der Scheune
Ende Oktober trafen sich lokale Akteure, Vertreter von Wissenschaft, Politik und Wirtschaft in der Feste- Scheune des Stadtguts Buch zu einem gemeinsamen Workshop für den ausgewiesenen Zukunftsort Buch, um ein energetisches Energiekonzept für den Ortsteil zu entwickeln.
Besonders interssiert an diesem Thema sind die großen Player in Buch, wie der Wissenschafts- und Biotech-Campus, der Krankenhausstandort, das Heizkraftwerk Vattenfall oder die großen Wohnungsunternehmen. Das angestrebte Energiekonzept bringt sie nun alle an einen Tisch, um hier um die besten Lösungen zu ringen, Synergiemöglichkeiten anzudenken. Neben der Qualifizierung der Netze, der weiteren Verbesse- rung des Gebäudebestandes, spielten auch die geplanten Neubauvorhaben eine große Rolle.
Das Energetische Quartierskonzept  ist ein Projekt in der Förderkulisse Stadtumbau Buch, für das das Pankower Stadtentwicklungsamt zuständig ist. Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn nahm ebenfalls am Workshop in Buch teil. Alle Akteure im Ortsteil Buch seien sehr interessiert daran, zügig in die Umsetzungsphase zu gehen, schätzte er ein. Aus seiner Sicht wird das bei den Themen Energieeffizienz/Einsatz erneuerbarer Energien und vor allem einer nachhaltigen Mobilität am schnellsten gelingen. »Der Ortsteil Buch ist mit seiner Stadtrandlage für innovative Verkehrslösungen besonders geeignet«, so Kuhn.
Im Umfeld des  S-Bahnhofs Buch soll eine »Mobiltätsdrehscheibe«  entwickelt werden…

Ausführlicher in unserer Printausgabe