Sport

SV Berlin-Buch
■ TENNIS Die Sportlerinnen und Sportler haben die zurückliegenden Monate – neben der Formerhaltung – intensiv genutzt, um die Tennisplätze auf der Vereinsanlage in einen guten Zustand zu versetzen. Seit Mitte Mai können die Spieler nicht nur in den Zweikampf treten, sondern auch Doppel spielen – mit den nötigen Hygiene- und Abstandsregeln. Interessenten melden sich beim Abteilungsleiter Dr. Olaf Jung, Tel. 0173/ 91 95 577.
Andere Sportarten befinden sich noch immer in der coronabedingten Warteschleife

Kontakte zum SV Berlin-Buch unter Tel. 9 49 78 25 oder www.svberlin-buch.de.

SV Karow 96
■ FUSSBALL Noch ruht der Trainings- und Spielbetrieb beim SV Karow 96. Aber nachdem der Berliner Senat am 7. Mai erklärte, dass die Sportvereine ihren Trainingsbetrieb unter bestimmten Voraussetzungen wieder aufnehmen können, wurde in Karow tagelang daran gearbeitet, diese Voraussetzungen zu erfüllen. Notwendig ist ein Trainings- und Hygienekonzept, das aber erst durch das Sportamt Pankow genehmigt werden muss..
Der SV Karow hatte Mitte Mai die Unterlagen zusammengestellt und hofft nun, gegen Ende Mai (nach Redaktionsschluss), das Training testweise wieder aufnehmen und dann auf alle Mannschaften ausdehnen zu können. Trainiert wird dann in der Röländer Straße und Achillesstraße in Trainingseinheiten von 45 bis 60 Minuten.
Wie es mit der unterbrochenen Saison 2019/20 weitergeht, entscheidet ein außerordentlicher Verbandstag aller BFV-Mitgliedervereine am 20. Juni. Als Vorschlag des Präsidiums wird dabei ein Saisonabbruch favorisiert.
Mehr unter: www.sv-karow-96.de oder www.facebook.com/svKarow96/

Karower Dachse
■ VEREIN Das Jahr 2020 startete mit dem Überschreiten der 2.800-Mitgliedermarke für die Dachse! Voller Vorfreude darauf, das Sportangebot in der neuen Halle im Ludwig-Hoffmann-Quartier in Buch zu erweitern, begrüßte der Verein zum Februar zehn neue Übungsleiter und  Sporthelfer/-assistenten im Team. Weitere mo- tivierte Trainer sind gesucht! Leider ging es in der Halle wegen Corona nicht weiter. Die Dachse haben ein Online-Angebot erstellt sowie eine Corona-Challenge ins Leben gerufen. Zu diversen Sportarten wurden vom Trainerteam Videos gedreht, die auf der neu gestalteten Homepage abrufbar sind. Am 25. Mai startete mit einer Sondergenehmigung das Sportangebot in Kleingruppen.
Infos: www.karowerdachse.de oder Tel. 947 98 945

Empor Niederbarnim
■ LEICHTATHLETIK Die Leichtathletinnen und Leichtathleten des Sportvereins Empor Niederbarnim haben am 17. Mai wieder mit dem Training begonnen. Viele hatten sich in den letzten Wochen mit Übungen fit gehalten, die sie von ihren Übungsleitern erhielten, oder sie waren auch selbst sehr kreativ. Aber ein Training auf der Tartanbahn konnte dies alles natürlich nicht ersetzen.
Die Gemeinde Panketal hatte die Unterbrechung durch Corona auf andere Weise genutzt – die Anlaufbahn für Weitsprung wurde erneuert.
Etwas ungewohnt ist das Training mit den vielen Auflagen und in den sehr kleinen Gruppen, aber der Spaß war sofort wieder da. Auch die anderen Abteilungen der SG Empor Niederbarnim werden Ende Mai ihr Training im Freien beginnen.
Infos: www.sg-niederbarnim.de