Sport

BewegungBewegung im Schlosspark Buch
Geschulte BIB-Trainer laden zu kostenfreiem Sport ein
Seit Mitte Mai gibt es ein kostenloses Sportprogramm im Schlosspark Buch. Jeder ab 65 Jahren, der sich bewegen will, kann mittwochs zwischen 14.30 und 16 Uhr vorbeikommen. Eine besondere Fitness ist nicht vonnöten, lediglich Sportkleidung, feste Schuhe und Getränke sollte man mitbringen (Treffpunkt Parkeingang Wiltbergstraße). Vor Ort stehen speziell geschulte Trainer bereit, die sich ganz individuell auf die anwesenden Bewegungsfans einstellen und entsprechend leichte, mittelschwere bis anspruchsvolle Übungen anbieten.
Mit diesem Projekt BIB – Kommunale Bewegungsförderung für Ältere im Bezirk Pankow engagiert sich der Qualitätsverbund Netzwerk im Alter – Pankow e. V. bis mindestens Dezember 2020 für die Prävention und Gesundheitsförderung für ältere Menschen (65+) in Pankow. Gefördert wird das Projekt durch den Verband der Ersatzkassen e.V. sowie das Bezirksamt Pankow. Auch in drei weiteren Ortsteilen neben Buch sind die BIP-Trainer unterwegs.
Das Bewegungsprogramm ist unter sportwissenschaftlichen Aspekten entwickelt und bereits erfolgreich erprobt. Es führt auf spezifischen Bewegungspfaden durch die Parkanlagen. »Unser BIB-Bewegungsprogramm© bietet zudem ein Trainingshandbuch sowie die Möglichkeit, die eigene Fitness und den Trainingserfolg zu prü̈fen«, fügt BIB-Mitarbeiterin Jennifer Sauerwald hinzu. »Wichtig ist, dass die Interessierten sich zwei Tage im Voraus unter Tel. 474 88 77 0 oder aber unter der e-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden«.


Aufstieg–C1SV Karow 96
FUSSBALL Das Erfreuliche vorneweg: Die 1. Männermannschaft hat die Zielsetzung, Klassenerhalt in der Kreisliga B und damit Verhinderung des Absturzes in die Bedeutungslosigkeit, erreicht. In der Abschlusstabelle belegen sie mit 34 Punkten aus 30 Spielen und 75:119 Toren den 9. Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld. Es war eine Saison mit Höhen und Tiefen. Einem sehr guten Start folgte im Herbst eine Serie von Niederlagen, die das Team schon wieder in bedrohliche Nähe zu den Abstiegsrängen brachte. Ab dem Frühjahr ging es dann wieder aufwärts, der Einbau von eigenen Nachwuchsspielern zahlte sich aus. Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnte man so sorgenfrei in die letzten Spiele gehen. Diesen Weg wollen die Trainer Nico Dürer und Andreas Breitschafter auch im der nächsten Saison fortsetzen.
Die Senioren Ü32 hatten nach dem Aufstieg in die Landesliga nur ein Ziel: Klassenerhalt. Es wurde ganz knapp, aber am vorletzten Spieltag stand es fest: Ziel erreicht! Jetzt wird der Blick unter Trainer Andreas Rybacki nach etwas weiter oben gerichtet…
Im Jugendbereich konnten die 1. C-Junioren den Aufstieg in die Landesliga feiern. Ein zweiter Platz in ihrer Staffel reichte dem Team um Trainer Carsten Schulz und Co Alexander Atrott. Die Meisterschaft wurde erst am letzten Spieltag gegen den Konkurrenten Einheit Pankow durch eine Niederlage leider vergeben.
Die 3. E-Junioren feierten in der Hinrunde einen großen Erfolg. Unter Trainer Michael Schneider gab es in sieben Spielen sieben Siege und damit die Meisterschaft in ihrer Staffel der Kreisklasse B.
Alle anderen Mannschaften mit Ehrgeiz und Einsatz im Spielbetrieb, wobei ihnen aber die ganz großen zählbaren Erfolge leider versagt blieben. Die ganz Kleinen spielen ja noch nicht um Punkte, der Lerneffekt steht hier an erster Stelle, aber wieder mit der Tendenz im Frühjahr: Es geht voran! Jetzt sind erstmal alle in die Ferien oder den Urlaub gestartet, Start in die neue Saison ist Mitte August.

Foto: SV Karow 96